Datenschutz und ergänzende Nutzungsbedingungen

Trans­pa­ren­te und offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on sind für uns selbst­ver­ständ­lich. Wir sind die

 

Fir­ma
Mar­se­co Soft­ware AG
Geschäfts­füh­rer:Ramiz Zen­e­li
Thea­ter­gäss­lein, 17
CH-4051 Basel
UID:CHE-345.444.984
CH-IDCH27030156719
Kon­takt
Tele­fon +41 (0) 61 311 00 25
Busi­nessb2b@marseco.ch
Jobsrecruite@marseco.ch
Zen­tra­lesend@marseco.ch

Sie erken­nen nach­fol­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung und Nut­zungs­be­din­gun­gen im Fall einer Online-Bewer­bung an, indem Sie bei der Anmel­dung zur Online-Bewer­bung den hier­für vor­ge­se­he­nen elek­tro­ni­schen Haken set­zen. Nur in die­sem Fal­le kön­nen Sie Ihre Online-Bewer­bung star­ten.

Datenschutz und Datensicherheit.

Wir, die Fir­ma Mar­se­co Soft­ware AG, Thea­ter­gäss­lein 17, CH-4051 Basel, bedan­ken uns für Ihren Besuch auf unse­rer Web­sei­te. Der siche­re­re Umgang mit Ihren Daten ist uns beson­ders wich­tig. Wir möch­ten Sie daher über die Ver­wen­dung Ihrer Daten bei dem Besuch unse­res Web­auf­tritts infor­mie­ren.

Bei jedem Auf­ruf erfasst die Web­sei­te all­ge­mei­ne Daten. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den in den Log­files des Ser­vers gespei­chert. Vom zugrei­fen­den System kön­nen erfasst wer­den:

  • IP-Adres­se (wenn mög­lich, wird die­se anony­mi­siert gespei­chert)
  • Domain-Name der Web­sei­te, von der Sie kamen
  • Namen der abge­ru­fe­nen Datei­en
  • Datum und Uhr­zeit eines Abrufs
  • Name Ihres Inter­net Ser­vice Pro­vi­ders
  • sowie ggf. Betriebs­sy­stem und Brow­ser­ver­si­on Ihres End­ge­räts

IP-Adres­sen spei­chern wir, wenn über­haupt, über einen Zeit­raum von 5 Tagen. Bei der Nut­zung die­ser Daten zie­hen wir kei­ne Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son. Die erfass­ten Infor­ma­tio­nen wer­den viel­mehr ledig­lich zu fol­gen­den Zwecken benö­tigt:

  • Gewähr­lei­stung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­sei­te
  • Gewäh­rung einer kom­for­ta­blen Nut­zung
  • Aus­wer­tung der System­si­cher­heit und -sta­bi­li­tät
  • wei­te­ren admi­ni­stra­ti­ven Zwecken.

Die sta­ti­sti­sche Aus­wer­tung anony­mi­sier­ter Daten­sät­ze bleibt vor­be­hal­ten. Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berech­tig­te Inter­es­se folgt inso­weit aus den oben auf­ge­li­ste­ten Zwecken zur Daten­er­he­bung. Die anonym erho­be­nen Daten der Ser­ver-Log­files wer­den stets getrennt von allen durch eine betrof­fe­ne Per­son ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert. Ihre zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten wer­den mit ange­mes­se­nen Maß­nah­men gegen eine unbe­rech­tig­te Ver­wen­dung geschützt.
Die Über­tra­gung der Daten im Inter­net erfolgt mit einer 128-Bit-Ver­schlüs­se­lung. Die Spei­che­rung Ihrer Daten erfolgt unter Ihrer E-Mail-Adres­se.

Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist zum Teil gesetz­lich vor­ge­schrie­ben (z. B. Steu­er­vor­schrif­ten) oder kann sich aus ver­trag­li­chen Rege­lun­gen (z. B. Anga­ben zum Ver­trags­part­ner) erge­ben. Mit­un­ter kann es zu einem Ver­trags­schluss erfor­der­lich sein, dass eine betrof­fe­ne Per­son uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Ver­fü­gung stellt, die in der Fol­ge durch uns ver­ar­bei­tet wer­den müs­sen.
Die betrof­fe­ne Per­son ist bei­spiels­wei­se gehal­ten, uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten bereit­zu­stel­len, wenn unser Unter­neh­men mit ihr einen Ver­trag abschließt. Eine Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hät­te zur Fol­ge, dass der Ver­trag mit dem Betrof­fe­nen nicht geschlos­sen wer­den könn­te.

Benutzung eines Kontaktformulars

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet.
Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich zweck­ge­bun­den zur Beant­wor­tung und Bear­bei­tung Ihrer Fra­ge genutzt.
Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt hier nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO auf Grund­la­ge Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Ein­wil­li­gung. Sie kön­nen dem jeder­zeit wider­spre­chen (Wider­rufs­recht).

Weitergabe von Daten

Eine Über­mitt­lung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Drit­te zu ande­ren – als den im Fol­gen­den auf­ge­führ­ten Zwecken – fin­det nicht statt. Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten an Drit­te nur wei­ter, wenn:

  • Sie Ihren nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben,
  • die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annah­me besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, sowie
  • dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.
Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwecke, die Kate­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft ihrer Daten, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten ver­lan­gen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie jedoch die­se zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit uns gegen­über zu wider­ru­fen. Dies hat zur Fol­ge, dass wir die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung beruh­te, für die Zukunft nicht mehr fort­füh­ren dür­fen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs das Recht, sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres übli­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder den Ort des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes wen­den, wenn die betrof­fe­ne Per­son der Ansicht ist, dass die Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung der EU (DS-GVO) ver­stößt.

Um Ihnen zu hel­fen Ihre Rech­te bei Bedarf umzu­set­zen, stel­len wir Ihnen die fol­gen­den For­mu­la­re kosten­los zur Ver­fü­gung.
Antrag auf Aus­kunfts­recht, nach Art. 15 DSGVO
Antrag auf Berich­ti­gung oder Ver­voll­stän­di­gung, nach Art. 16 DSGVO
Antrag zur Löschung, nach Art. 17 DSGVO
Antrag auf Wider­ruf, nach Art. 7 DSGVO

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge von berech­tig­ten Inter­es­sen erar­bei­tet wer­den, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, soweit dafür Grün­de vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­wer­bung rich­tet. Im letz­te­ren Fall haben Sie ein gene­rel­les Wider­spruchs­recht, das ohne Anga­be einer beson­de­ren Situa­ti­on von uns umge­setzt wird. Möch­ten Sie von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an send@marseco.ch oder wen­den Sie sich an unse­re im Impres­sum der Web­sei­te ange­ge­be­ne Adres­se.
Antrag auf Wider­spruch, nach Art. 21 DSGVO

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO dient unse­rem Unter­neh­men als Rechts­grund­la­ge für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, bei denen wir eine Ein­wil­li­gung für einen bestimm­ten Ver­ar­bei­tungs­zweck ein­ho­len. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne Per­son ist, erfor­der­lich, wie dies bei­spiels­wei­se bei Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen der Fall ist, die für eine Lie­fe­rung von Waren oder die Erbrin­gung einer son­sti­gen Lei­stung oder Gegen­lei­stung not­wen­dig sind, so beruht die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. b DSGVO. Glei­ches gilt für sol­che Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind, etwa in Fäl­len von Anfra­gen zur unse­ren Pro­duk­ten oder Lei­stun­gen. Unter­liegt unser Unter­neh­men einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, durch wel­che eine Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wird, wie bei­spiels­wei­se zur Erfül­lung steu­er­li­cher Pflich­ten, so basiert die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. c DSGVO. In sel­te­nen Fäl­len könn­te die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wer­den, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schüt­zen, Art. 6 Abs. S. 1 lit. d DSGVO. Letzt­lich könn­ten Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge auch auf Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO beru­hen. Auf die­ser Rechts­grund­la­ge basie­ren Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die von kei­ner der vor­ge­nann­ten Rechts­grund­la­gen erfasst wer­den, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen nicht über­wie­gen.

Zweckgebundene Datenverwendung

Wir beach­ten den Grund­satz der zweck­ge­bun­de­nen Daten­ver­wen­dung und erhe­ben, ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns mit­ge­teilt haben. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer per­sön­li­chen Daten an Drit­te erfolgt ohne Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung nicht, sofern dies nicht zur Erbrin­gung der Dienst­lei­stung oder zur Ver­trags­durch­füh­rung not­wen­dig ist. Auch die Über­mitt­lung an aus­kunfts­be­rech­tig­te staat­li­che Insti­tu­ti­on und Behör­den erfolgt nur im Rah­men der gesetz­li­chen Aus­kunfts­pflich­ten oder wenn wir durch eine gericht­li­che Ent­schei­dung zur Aus­kunft ver­pflich­tet wer­den. Auch den unter­neh­mens­in­ter­nen Daten­schutz neh­men wir sehr ernst. Unse­re Mit­ar­bei­ter und die von uns beauf­trag­ten Dienst­lei­stungs­un­ter­neh­men sind von uns zur Ver­schwie­gen­heit und zur Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen ver­pflich­tet wor­den.

Vertraulichkeit Ihres Kundenzugangs

Wenn Sie Zugang zu einem geschütz­ten Bereich auf unse­rer Web­sei­te erhal­ten haben, der durch ein Pass­wort gesi­chert ist, sind Sie dafür ver­ant­wort­lich, die­ses Pass­wort ver­trau­lich zu behan­deln. Wir bit­ten Sie, das Pass­wort nie­man­dem mit­zu­tei­len.

Newsletter

Wir ver­sen­den News­let­ter mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder auf­grund einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt über ein Dou­ble-Opt-In-Ver­fah­ren: Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmel­dung bestä­ti­gen sol­len. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, um Sie als Inha­ber der E-Mail zu veri­fi­zie­ren. Die Anmel­dung zum News­let­ter wird pro­to­kol­liert, um die Anmel­dung gemäß den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Dies umfasst die Spei­che­rung der Zeit­punk­te der Anmel­dung und Bestä­ti­gung sowie Ihre IP-Adres­se. Eben­so wer­den wei­te­re Daten, die Sie bei der News­let­ter-Anmel­dung ange­ge­ben haben, abge­spei­chert. Ihre Infor­ma­tio­nen außer der E-Mail-Adres­se nut­zen wir ledig­lich zur Per­so­na­li­sie­rung des News­let­ters, dazu gehört bei­spiels­wei­se Ihr Name. Sie kön­nen den Erhalt des News­let­ters jeder­zeit kün­di­gen. Einen Link zur Kün­di­gung des News­let­ters fin­den Sie in jeder News­let­ter-Mail.
Wir bie­ten Ihnen zwei ver­schie­de­ne News­let­ter an. Ein­mal den News­flash, der Sie ein­mal im Monat über all­ge­mei­ne The­men rund um und digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on bei Mar­se­co Soft­ware AG infor­miert. Für die­sen News­let­ter kön­nen Sie sich auf unse­rer Web­site anmel­den. Bevor wir Ihnen den News­let­ter dann peri­odisch zusen­den, müs­sen sie dies mit einer Email nach erfolg­ter Anmel­dung bestä­ti­gen. Der ande­re News­let­ter ist unser HR-News­let­ter, die­ser infor­miert Sie vier­mal im Jahr über Job­mög­lich­kei­ten, Mit­ar­bei­ter und ande­re Insi­der-Infor­ma­tio­nen. Für die­sen News­let­ter kön­nen Sie sich über unser Kon­takt­for­mu­lar als auch bei unse­ren zahl­rei­chen Mes­se­auf­trit­ten anmel­den. Neben die­sen News­let­tern kön­nen Sie sich auf unse­rer Web­site auch zu ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen über For­mu­la­re anmel­den oder auch durch den per­sön­li­chen Kon­takt zu unse­ren Mit­ar­bei­tern. In die­sem Fal­le spei­chern wir die für die Anmel­dung not­wen­di­gen Daten Name, Mail­adres­se und ggf. wei­te­re Infor­ma­tio­nen wie Unter­neh­men oder Hoch­schu­le.

Links zu anderen Webseiten und Verweis auf Webseiten Dritter

Unse­re Website/App kann von Zeit zu Zeit Links zu Web­sites Drit­ter oder zu ande­ren Web­sites von uns selbst ent­hal­ten. Wenn Sie einem Link zu einer die­ser Web­sites fol­gen, wei­sen wir Sie dar­auf hin, dass die­se Web­sites ihre eige­nen Daten­schutz­richt­li­ni­en haben und dass wir für die­se Richt­li­ni­en kei­ne Ver­ant­wor­tung oder Haf­tung über­neh­men. Bit­te über­prü­fen Sie die­se Daten­schutz­richt­li­ni­en, bevor Sie per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die­se Web­sites wei­ter­ge­ben.
Auf die­ser Web­sei­te wer­den Ver­wei­se auf Web­sei­ten Drit­ter in Form soge­nann­ter Links bzw. Ver­lin­kun­gen ange­bo­ten. Erst wenn Sie auf einen sol­chen Link klicken, wer­den Daten zum Link­ziel über­tra­gen. Dies ist tech­nisch not­wen­dig. Die über­tra­ge­nen Daten sind ins­be­son­de­re: Ihre IP-Adres­se, der Zeit­punkt zu dem Sie den Link ange­klickt haben, die Sei­te auf der Sie den Link ange­klickt haben, Anga­ben zu Ihrem Inter­net-Brow­ser. Wenn Sie nicht möch­ten, dass die­se Daten zum Link­ziel über­tra­gen wer­den, klicken Sie den Link nicht an.

Google Analytics

Unse­re Inter­net­sei­te ver­wen­det den Ana­ly­se­dienst Goog­le Ana­ly­tics. Die­ser Web­ana­ly­se­dienst wird von der Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (im Fol­gen­den kurz: Goog­le) betrie­ben. Die­ses Ana­ly­se­tool funk­tio­niert auf Grund­la­ge von Coo­kies. Ein Coo­kie ist eine Text­da­tei, die beim Besuch einer Inter­net­sei­te ver­schickt und auf der Fest­plat­te des Nut­zers der Web­site zwi­schen­ge­spei­chert wird um eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­sei­te durch Sie zu ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie gespei­cher­ten Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort dann gespei­chert. Im Rah­men der IP-Anony­mi­sie­rung wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb eines Mit­glieds­staa­tes der EU oder einem ande­ren Ver­trags­staat des Abkom­mens über den euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. In unse­rem Auf­trag wird Goog­le die über­tra­ge­nen Infor­ma­tio­nen nut­zen, um einen Report über die Nut­zung der Web­sei­te zu erstel­len. Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung geschlos­sen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Wenn Sie die Nut­zung von Coo­kies unter­bin­den möch­ten, kön­nen Sie dies durch loka­le Vor­nah­me der Ände­run­gen Ihrer Ein­stel­lun­gen in dem auf Ihrem Com­pu­ter ver­wen­de­ten Inter­net­brow­ser (z. B. Safa­ri, Inter­net Explo­rer, Ope­ra, Fire­fox etc.), also dem Pro­gramm zum Öff­nen und Anzei­gen von Inter­net­sei­ten tun. Fer­ner kön­nen Sie die Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch den Coo­kie von Goog­le ver­hin­dern, indem Sie ein unter dem fol­gen­den Link von Goog­le ange­bo­te­nes Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren.
Sie kön­nen die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics ver­hin­dern, indem Sie auf den nach­fol­gen­den Link klicken. Dann wird ein soge­nann­tes Opt-Out-Coo­kie gesetzt, wel­ches die zukünf­ti­ge Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Web­sei­te ver­hin­dert:
Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren | Goog­le Ana­ly­tics akti­vie­ren
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Nut­zungs­be­din­gun­gen und zum Daten­schutz von Goog­le und Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie unter Goog­le Ana­ly­tics Nut­zungs­be­din­gun­gen sowie unter Goog­le Ana­ly­tics Daten­schutz . Wir wei­sen dar­auf hin, dass Goog­le Ana­ly­tics um die Erwei­te­rung „anony­mi­zeIp“ ergänzt wur­de. Damit wird anony­mi­sier­te Erfas­sung von IP-Adres­sen gewähr­lei­stet.

Social Plugins von Facebook

Auf unse­rer Web­sei­te wer­den soge­nann­te Soci­al Plug-ins („Plug-ins“) des sozia­len Netz­werks Face­book ver­wen­det. Die­ser Dienst wird von den Unter­neh­men Face­book Inc. ange­bo­ten („Anbie­ter“). Face­book wird betrie­ben von der Face­book Inc., 1601 S. Cali­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Face­book“). Eine Über­sicht über die Plug-ins von Face­book und deren Aus­se­hen fin­den Sie hier. Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unse­rer Web­sei­te zu erhö­hen, sind die Plug-ins mit­tels soge­nann­ter „2-Klick-Lösung“ in die Sei­te ein­ge­bun­den. Die­se Ein­bin­dung gewähr­lei­stet, dass beim Auf­ruf einer Sei­te unse­res Web­auf­tritts, die sol­che Plug-ins ent­hält, noch kei­ne Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book her­ge­stellt wird. Erst wenn Sie die Plug-ins akti­vie­ren und damit Ihre Zustim­mung zur Daten­über­mitt­lung ertei­len, stellt Ihr Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Face­book her. Der Inhalt des jewei­li­gen Plug-ins wird direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und in die Sei­te ein­ge­bun­den. Durch die Ein­bin­dung der Plug-ins erhält Face­book die Infor­ma­ti­on, dass Ihr Brow­ser die ent­spre­chen­de Sei­te unse­res Web­auf­tritts auf­ge­ru­fen hat, auch wenn Sie kein Pro­fil bei Face­book besit­zen oder gera­de nicht ein­ge­loggt sind.
Die­se Infor­ma­ti­on (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) wird von Ihrem Brow­ser direkt an einen Ser­ver von Face­book in die USA über­mit­telt und dort gespei­chert. Wenn Sie mit den Plug-ins inter­agie­ren, z.B. den „Gefällt mir“-Button betä­ti­gen, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on eben­falls direkt an einen Ser­ver von Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tio­nen wer­den außer­dem bei Face­book ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­tak­ten ange­zeigt. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re ent­neh­men Sie bit­te den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book unter fol­gen­dem Link .

Social Plugins von Twitter

Auf unse­ren Sei­ten sind Funk­tio­nen des Dien­stes Twit­ter ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., 795 Fol­som St., Sui­te 600, San Fran­cis­co, CA 94107, USA. Durch das Benut­zen von Twit­ter und der Funk­ti­on “Re-Tweet” wer­den die von Ihnen besuch­ten Web­sei­ten mit Ihrem Twit­ter-Account ver­knüpft und ande­ren Nut­zern bekannt gege­ben. Dabei wer­den auch Daten an Twit­ter über­tra­gen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Twit­ter erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter. Ihre Daten­schutz­ein­stel­lun­gen bei Twit­ter kön­nen Sie in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen ändern.

Social Plugins von Google Plus

Wir ver­wen­den die Goog­le „+1“-Schaltfläche. Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Inter­net­auf­tritts auf­ruft und den Goog­le „+1“-Button akti­viert, baut der Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Goog­le auf. Der Inhalt der “+1-Schalt­flä­che wird von Goog­le direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Wir haben kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Goog­le mit Hil­fe die­ser Schalt­flä­che erhebt.
Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Goog­le sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re kön­nen Sie Goo­g­les Daten­schutz­hin­wei­sen ent­neh­men: Goo­g­les Daten­schutz­hin­wei­se

Sicherheitshinweis

Wir sichern unse­re Web­sei­te und son­sti­ge IT-Syste­me durch geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust, Zer­stö­rung, unbe­rech­tig­ten Zugriff, unbe­rech­tig­te Ver­än­de­rung oder unbe­rech­tig­te Ver­brei­tung Ihrer Daten ab.
Ein voll­stän­di­ger Schutz gegen alle Gefah­ren ist prak­tisch trotz aller Sorg­falt jedoch nicht in jedem Fall mög­lich. Weil bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail die voll­stän­di­ge Daten­si­cher­heit von uns nicht gewähr­lei­stet wer­den kann, emp­feh­len wir zur Über­mitt­lung von ver­trau­li­chen Infor­ma­tio­nen den Post­weg.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behal­ten uns vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern, wenn sich die Rechts­la­ge oder die­ses Online-Ange­bot oder die Art der Daten­er­fas­sung ändert. Dies gilt jedoch nur bezüg­lich Erklä­run­gen zur Daten­ver­ar­bei­tung. Sofern eine Ein­wil­li­gung des Nut­zers not­wen­dig ist oder Bestand­tei­le der Daten­schutz­er­klä­rung eine Rege­lung des Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit Nut­zern ent­hal­ten, erfolgt die Ände­rung der Daten­schutz­er­klä­rung nur nach Zustim­mung des Nut­zers.

Bit­te infor­mie­ren Sie sich daher bei Bedarf über die­se Daten­schutz­er­klä­rung, ins­be­son­de­re, wenn Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten mit­tei­len.

Datenlöschung im Bewerbungsverfahren, gemäß Art. 17 DSGVO

Nach Ent­fall des Zweckes einer Bewer­bung, zu dem wir Ihre per­sön­li­chen Daten erhal­ten haben, wer­den die­se auto­ma­tisch in unse­rem System gelöscht. Im Regel­fall erfolgt die Löschung drei Mona­te nach Erhalt eines Ent­schei­des, maxi­mal nach sechs Mona­ten. Sie haben auch die Mög­lich­keit, zwecks wei­te­rer Bewer­bun­gen in eine ver­län­ger­te Spei­cher­dau­er ein­zu­wil­li­gen (Talent Pool).
Bei Bewer­bun­gen für einen Aus­bil­dungs­platz oder für das dua­le Stu­di­um wer­den die Daten auf­grund des Aus­wahl­pro­zes­ses spä­te­stens zum 01.09. des Fol­ge­jah­res gelöscht. Dar­über hin­aus haben Sie jeder­zeit die Mög­lich­keit, Ihre Daten im System zu aktua­li­sie­ren oder zu löschen.
Antrag zur Löschung, nach Art. 17 DSGVO

Ansprechpartner bei Fragen oder Auskunftsersuchen.

Ihr Ver­trau­en ist uns wich­tig. Daher möch­ten wir Ihnen jeder­zeit Rede und Ant­wort bezüg­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ste­hen.
Wenn Sie Fra­gen haben, die Ihnen die­se Daten­schutz­er­klä­rung nicht beant­wor­ten konn­te, z. B. zur Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, bei Aus­künf­ten, Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung von Daten sowie Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen oder Wider­spruch gegen eine bestimm­te Daten­ver­wen­dung wen­den Sie sich bit­te direkt an:

  • Mar­se­co Soft­ware AG
  • Thea­ter­gäss­lein 17
  • CH-4051 Basel
  • send@marseco.ch
Verantwortung und Passwort.

 

Ihre Verantwortung als Benutzer

Sie garan­tie­ren und ver­tre­ten, dass Sie ein ech­ter Job-Bewer­ber sind und dass Sie das System für kei­nen ande­ren Zweck benut­zen.
Es ist Ihre Ver­ant­wor­tung sicher­zu­stel­len, dass Ihre Nut­zung des Systems die­sen Bedin­gun­gen ent­spricht.
Sie dür­fen das System oder Tei­le des­sel­ben nicht benut­zen,

  • um Akti­vi­tä­ten durch­zu­füh­ren, die direkt oder indi­rekt gesetz­wid­rig, schäd­lich, dro­hend, bedrän­gend, unauf­rich­tig, ver­leum­de­risch, vul­gär, obszön, die Pri­vat­sphä­re ande­rer angrei­fend, abscheu­lich oder ras­si­stisch, sexu­ell, eth­nisch oder ander­wei­tig ver­let­zend sind oder sein kön­nen;
  • um Akti­vi­tä­ten durch­zu­füh­ren, die die Rech­te Drit­ter ver­let­zen oder ver­let­zen könn­ten;
    um even­tu­ell Inhal­te an Drit­te zu über­mit­teln, an denen Sie kei­ne Rech­te haben, um in das System nicht absicht­lich irrele­van­te, irre­füh­ren­de oder fal­sche Infor­ma­tio­nen ein­zu­ge­ben;
  • um Akti­vi­tä­ten vor­sätz­lich durch­zu­füh­ren, die bewusst zu System­stö­run­gen füh­ren.
Des Weiteren verpflichten Sie sich zu unterlassen,

sich als ande­re Per­son oder ande­res Rechts­sub­jekt aus­zu­ge­ben;
vor­sätz­lich fal­sche Infor­ma­tio­nen bei der Online­be­wer­bung anzu­ge­ben, die über das System über­mit­telt wer­den;
Inhal­te oder Infor­ma­tio­nen zu platz­ie­ren oder über­mit­teln, die Viren, Wür­mer, tro­ja­ni­sche Pfer­de oder feh­ler­haf­te Daten ent­hal­ten;
abzu­hö­ren, unbe­fugt ein­zu­drin­gen, zu betrü­gen oder zu fäl­schen, das System zu stö­ren, zu “hacken” oder Pass­wör­ter zu ent­schlüs­seln.
Im Fal­le eines vorsätzlichen/bewussten Ver­sto­ßes behal­ten wir uns vor, ent­spre­chen­de recht­li­che Schrit­te ein­zu­lei­ten und Sie von der wei­te­ren Nut­zung des Systems aus­zu­schlie­ßen.

Passwort

Ihr Pass­wort kön­nen Sie frei wäh­len, es soll­te jedoch kei­ne auf­fäl­li­gen Wie­der­ho­lun­gen des­sel­ben Zei­chens beinhal­ten und nicht aus all­ge­mein bekann­ten Wör­tern und Namen bestehen. Pass­wör­ter die Sie UNBEDINGT ver­mei­den soll­ten sind z.B.: “Pass­wort”, “123456”, „123456789”, „qwer­ty”, „12345678”, „111111”, „1234567890”, „1234567”, „pass­word”, „123123” und „987654321” und ähn­li­che ein­fach zu erra­ten­de Kom­bi­na­tio­nen. Die­se Pass­wör­ter bie­ten KEINEN aus­rei­chen­den Schutz.

Das Pass­wort ist von Ihnen geheim zu hal­ten, um Miss­brauch zu ver­mei­den. Sobald Sie Grund zu der Annah­me haben, dass unbe­rech­tig­te Drit­te Kennt­nis von Ihrem Pass­wort erlangt haben, müs­sen Sie die­ses unver­züg­lich ändern. Wird der Ser­vice unter Ver­wen­dung des Pass­wor­tes von Drit­ten genutzt, tref­fen Sie die­sel­ben Pflich­ten wie bei eige­ner Nut­zung. Die­se Ver­pflich­tung ent­fällt in dem Umfang, in wel­chem Sie die Dritt­nut­zung nicht zu ver­tre­ten haben.

Bewerbung Minderjähriger.

Per­so­nen, die das 18. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, bedür­fen der Ein­wil­li­gung ihres gesetz­li­chen Ver­tre­ters. Benut­zen Sie dazu die von uns, im Rah­men der Online­be­wer­bung bereit­ge­stell­te Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung. Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung

Information für Bewerber um einen Ausbildungsplatz.

Bewer­ber für einen Aus­bil­dungs­platz bei Mar­se­co Soft­ware soll­ten beach­ten:
Alle mit einem Stern* gekenn­zeich­ne­ten Fel­der müs­sen aus­ge­füllt wer­den. Zusätz­lich zum voll­stän­dig aus­ge­füll­ten online Bewer­bungs­for­mu­lar benö­ti­gen wir die letz­ten drei Schul­zeug­nis­se sowie Ihren Lebens­lauf, die Sie als Datei­an­la­ge bei­fü­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, die Ihr Pro­fil ergän­zen, kön­nen Sie eben­falls als Datei hoch­la­den.

Cookie Richtlinie.