recruiting rezept 2

Recruiting-Rezept #2

Recruiting Rezept#2

– von meiner Kollegin Albana Lushi

5 Schritte zum erfolgreichen Active Sourcing!

  1. Plane deine Suche! Wen suchst du? Wer ist deine Zielgruppe? Welche gewünschten Skills findet deine Suchmaschine? Auf welchen Seiten (LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, etc.) willst du suchen?
  2. Sende keine Massenmails! Von solchen Anfragen sind viele Kandidaten genervt und antworten selten. Schlechte Ansprachen können auch dem Employer Branding schaden.
    Schreibe die Kandidaten individuell an und zeige deinem Kandidaten warum genau dieser angesprochen wurde.
  3. Stelle das Unternehmen, ihren Mehrwert und die positiven Voraussetzungen vor! Nur so können passive Kandidaten sich einen Wechsel in dein Unternehmen vorstellen.
  4. Lass deine Kandidaten nicht warten! Es ist unhöflich und respektlos sich nicht mehr zu melden. Auch wenn ein Kandidat doch nicht der Richtige für die Stelle ist, könnte es sein, dass du zu einem späteren Zeitpunkt ihn wieder für eine ähnliche Position anschreibst.
  5. Timing ist wichtig! Zur Arbeits- und Ferienzeit antworten die Kandidaten selten. Schreibe die Kandidaten morgens vor der Arbeit oder abends nach der Arbeit an. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Kandidaten antworten.

Auf ein erfolgreiches Active Sourcing!

en_US
de_CH en_US