HR für Start-ups

Personalarbeit und Recruiting in Start-ups: Wie man ein erfolgreiches Team aufbaut

Die richtigen Mitarbeiter zu rekrutieren, die zu Ihrem Unternehmen passen, ist schon Herausforderung genug. Spitzentalente ausfindig zu machen, wird bei der Rekrutierung für ein Start-up-Unternehmen zu einer noch größeren Herausforderung. Das HR für Start-ups kann ein Unternehmen aufbauen oder aber ein Scheitern herbeiführen. Laut einer CBInsights-Umfrage zu den 20 wichtigsten Gründen – warum Start-ups scheitern – scheint die Rekrutierung des falschen Teams, einer der Hauptgründe zu sein. 

HR-Fehler bei der Einstellung sind ein Problem für alle Unternehmen, aber das HR für Start-ups kann und sollte einen solchen Fehler nicht zulassen, da dies einen großen Rückschlag für diese Unternehmen bedeuten kann.

Strukturieren und etablieren Sie Ihr Unternehmen

Eine oder mehrere Geschäftsideen zu haben, reicht einfach nicht aus, um mit der Rekrutierung von Mitarbeitern zu beginnen. Bevor Sie Ihren ersten Mitarbeiter einstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Unternehmensziele und die Struktur gut definiert haben. 

Zukünftige potenzielle Mitarbeiter wollen genau informiert sein, was der Unternehmenszweck und Unternehmenskultur ist, welche Vision, Ideen, und Ziele das Unternehmen verfolgt. Als Nächstes müssen sie wissen, wer ihr Vorgesetzter ist, wem sie Bericht erstatten müssen, welche genau definierten Aufgaben sie haben, wie viel Freiheit oder unabhängiges Arbeiten sie haben und vieles mehr. Vergewissern Sie sich, dass Sie all diese Punkte definiert haben, bevor Sie mit dem Einstellungsprozess beginnen. 

Ermitteln Sie den Personalbedarf Ihres Unternehmens

In erster Linie bedeutet Personalarbeit und Recruiting für Start-ups die Entscheidung, ob man den gesamten Rekrutierungsprozess intern durchführt oder ob man ihn auslagert. Recruiting as a Service (RaaS) ist die perfekte Lösung für Start-ups, die keine HR-Erfahrung haben oder nicht die Zeit haben, intern zu rekrutieren. Wenn Sie Ihre Rekrutierung auslagern möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Im Folgenden definieren sie die Stellen- und Anforderungsprofile Ihrer künftig zu besetzenden Stellen. Sie müssen vor allem entscheiden, welche Talente, sie als erstes einstellen wollen.

Brauchen Sie außerdem einen Vollzeit- oder Teilzeitmitarbeiter oder vielleicht einen externen Freelancer? Abhängig von der Position und dem Arbeitsaufkommen haben Sie vielleicht ein besseres Ergebnis bzw. es ist budgetfreundlicher, Mitarbeiter einzustellen, die im Homeoffice tätig sind? Finden Sie all diese Dinge heraus, bevor Sie mit dem Einstellungsprozess beginnen. 

Je nach gesuchtem Standort und gewünschten Stellenprofilen, können bestimmte Rekrutierungsprozesse kostspielig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre genauen Bedürfnisse identifiziert haben. 

Definieren Sie Ihre Rekrutierungsstrategie

Nicht nur die Personalabteilung von Start-ups, sondern jedes HR-Team in den Unternehmen,  muss eine Rekrutierungsstrategie festgelegt haben. Ohne einen klaren Überblick über den Ablauf Ihres Rekrutierungsprozesses werden Sie eine Vielzahl unnötiger Kosten haben und vor allem schlechtere Ergebnisse erzielen. 

Stellen Sie beispielsweise sicher, dass die folgenden Punkte abgedeckt sind:

  • Stellenprofil/Position, nach der Sie suchen
  • Kanäle, in denen Sie Ihre Talente finden wollen
  • Eine überzeugende und wahrheitsgetreue Stellenbeschreibung
  • Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch mit den Kandidaten
  • Tests zu Fähigkeiten/Erfahrungen
  • Gehälter und Bonusse
  • Bewertung der Leistung
  • Struktur von Entlassungsgesprächen

Die Festlegung Ihrer Rekrutierungsstrategie zu Beginn hilft Ihnen, die Rekrutierung budgetfreundlicher und effektiver zu gestalten. Natürlich wird Ihr Rekrutierungsprozess nicht sofort perfekt sein. Erkennen Sie frühzeitig, was nicht optimal funktioniert, und nehmen Sie im Laufe der Zeit die entsprechenden Änderungen vor, bis Sie einen vollständig verfeinerten und gestrafften Einstellungsprozess entwickelt haben. 

Beginnen Sie mit der Rekrutierung von Führungskräften

Bei der Gründung eines Unternehmens sollte die Rekrutierung immer von oben nach unten beginnen. Das bedeutet, dass Sie zunächst Top-Talente finden müssen, die Ihr Führungs- oder Management Team bildet, und dann weiter nach unten rekrutieren müssen. 

Ohne eine richtige Führung ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen als eine Einheit funktionieren wird. Mitarbeiter der Führungsebene müssen zuerst eingestellt werden, nicht nur aus Gründen einer besseren Kontrolle und Struktur innerhalb des Unternehmens, sondern auch, weil sie Ihnen helfen können, bessere Entscheidungen zu treffen, über die Stellenprofile der zukünftigen Mitarbeiter, die als Nächstes eingestellt werden müssen. 

Binden Sie Ihre Mitarbeiter an Ihr Unternehmen

Neben der Definition einer Rekrutierungsstrategie beinhaltet Personalarbeit und Recruiting für Start-ups auch die Festlegung einer Strategie, die neu gewonnen Mitarbeiter zu halten. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, wird es immer schwieriger, Mitarbeiter zu halten, da den Menschen heutzutage nicht nur das Gehalt, sondern auch die persönliche und berufliche Zufriedenheit, die Chancen auf Wachstum und Verbesserung ihrer Kenntnisse usw. wichtig sind. 

Probieren Sie die folgenden Tipps aus, um Mitarbeiter an Ihr Unternehmen zu binden und ihr Engagement und ihre Zufriedenheit zu erhöhen:

  • Definieren Sie die Verantwortlichkeiten und Aufgaben des Mitarbeiters am jeweiligen Arbeitsplatz
  • Bereitstellung von Einstiegs- und Fortbildungsplänen
  • Interessante Aufstiegsmöglichkeiten ermöglichen
  • Lukrative leistungsabhängige Boni
  • Einen komfortablen Arbeitsraum bieten
  • Verantwortlichkeiten und ein Gefühl von Wichtigkeit bzw. Zugehörigkeit vermitteln
  • Auch kleine Erfolge der Mitarbeiter anerkennen und kommunizieren
  • Effektive Kommunikationskanäle einrichten
  • Organisieren Sie Firmenveranstaltungen und Feiern
  • Stellen Sie sicher, dass es keine Störenfriede in Ihrem Unternehmen gibt, die zu einem negativen Arbeitsklima bei den anderen Mitarbeitern führen kann

Seien Sie kreativ, wenn es darum geht, Ihre Mitarbeiter an sich zu binden. Abhängig von Ihrer Unternehmenskultur sollten Sie in der Lage sein, herauszufinden, was der jeweilige Anreiz Ihrer eigenen Mitarbeiter ist,  um deren Engagement für Ihr Unternehmen zu steigern.

Aufbau eines Talent-Pools

Dies gilt nicht nur für die Personalabteilung bei Start-ups, sondern ist eine weitverbreitete Praxis, die für alle HR-Teams im Allgemeinen gilt. Aufbau von Datenbeständen ist einer der entscheidenden Faktoren im Jahr 2020. Eine übliche und entscheidende Methode ist es, fähige Talente und Bewerber in einen eigenen Talent-Pool aufzunehmen, um später aus diesem wieder zu schöpfen, wenn weitere Einstellungen vorgenommen werden müssen.

Personalarbeit für Start-ups wird wahrscheinlich zu Beginn einen fortlaufenden Recruitingprozess mit sich bringen, auch wenn Sie derzeit keine neuen Mitarbeiter benötigen. Sie werden sich vielleicht fragen: „Aber warum sollte ich neue Mitarbeiter rekrutieren , wenn ich im Moment keine neuen Mitarbeiter benötige? Nun, da Sie ein Start-up Unternehmen sind, sollten Sie darüber nachdenken was passieren kann, wenn einer Ihrer Stammmitarbeiter plötzlich kündigt oder wenn Sie einen sprunghaften Erfolg erleben und die Arbeitsbelastung erheblich zunimmt. In solchen Fällen werden Sie keine Zeit haben, eine Recruiting-Strategie aufzubauen und zu implementieren. Daher ist es viel effizienter einen Pool potenzieller Kandidaten zur Auswahl zu haben. 

Befolgen Sie die Richtlinien für Sicherheit und Gesundheit und bestehende Rechtsvorschriften

Das Letzte, was ein Start-up braucht, ist, dass es mit dem Gesetz in Schwierigkeiten gerät. Um die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten und ihnen eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung zu bieten, müssen Sie die festgelegten Richtlinien für die Rechtskonformität, Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit befolgen. 

Einige Punkte, die eingehalten werden müssen, sind die folgenden:

  • Identifizierung und klare Kennzeichnung von Notausgängen
  • Platzieren Sie einen Erste-Hilfe-Kasten und medizinisches Equipment auf dem Firmengelände
  • Eine Politik und Maßnahmen implementieren, die sich gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz richtet
  • Seien Sie ein Arbeitgeber, der Chancengleichheit praktiziert, und kommunizieren Sie das auch an Ihre Mitarbeiter.
  • Erstellen Sie für Ihr Unternehmen ein HR-Handbuch mit Richtlinien für Ihre internen Prozesse.

Alle oben genannten Punkte sind für eine gesetzeskonforme Inbetriebnahme notwendig. Darüber hinaus sollten Sie dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeiter regelmäßig untersucht werden und einen ergonomischen Büroraum erhalten, der zu Ihrem Aufgabengebiet passt. 

Fazit

Die genannten Ratschläge sollten ausreichen, Ihnen den Druck beim Rekrutierungsprozess der ersten Mitarbeiter in einem Start-up-Unternehmen zu nehmen. Wenn Ihre Zeit und Ihr Budget es Ihnen nicht erlauben, die Rekrutierung ordnungsgemäß umzusetzen, könnten Sie von der Verwendung einer HR-Software wie unserem cvmanager profitieren. Der Rekrutierungsprozess ist mithilfe unserer Software, übersichtlicher, effizienter und informativer gestaltet. Möglichkeiten wie ein automatisiertes Zu- und Absagemanagment, Aufbau eine Talent-Pools oder auch die Option der Nutzung von Video-Bewerbungen bzw. Video-Interviews können effiziente Helfer sein, bei der Bewältigung der täglichen Recruitingprozesse.

Hoffentlich können Sie mit unseren Tipps ein erfolgreiches Team für Ihr neues Unternehmen aufbauen. Wie man sieht, kann die Personalarbeit für Start-ups gleich zu Beginn etwas anspruchsvoller sein, bis der Strukturierungs- und Organisationsprozess abgeschlossen ist. Dies ist jedoch absolut notwendig, wenn Sie Top-Talente rekrutieren und halten wollen. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

en_US
de_CH en_US